Alle Wanderungen in Sölden

Ideen für ein volles Tourenbuch

Sölden sowie Hochsölden, Zwieselstein und Vent locken mit markierten und gepflegten Wanderwegen zum Aufbruch. Zwischen Talboden und schneebedeckten Gipfeln können sich Bergfreunde austoben, bis die Sohlen glühen: Familienfreundliche Almen und Hütten, die mit dem Themenwanderweg Almzeit neu erlebt werden, sportliche Anstiege bis über 3.000 Höhenmeter oder mehrtägige Höhenwanderungen gehören zu den Dauerbrennern. Bequem abkürzen ist erlaubt mit den Bergbahnen, die hoch gelegene Naturjuwele und Einkehrziele für Familien und Genießer erschließen. Auch Geübte schonen mit einer Gondelfahrt Kraft für längere Touren.

Die folgende Liste zeigt das komplette Wanderangebot in Sölden auf einen Blick. Informiere dich über passende Touren samt Wegbeschreibung, Gehzeiten, Anreise und aktuellen Infos.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Winterwandern

Rundwanderung Stuibenfall - Umhausen-Niederthai

Winterwandern · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Plattform Stuibenfall
    / Plattform Stuibenfall
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Stuibenfall
    / Stuibenfall
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Luftaufnahme Umhausen
    / Luftaufnahme Umhausen
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Rundwanderung Stuibenfall - Umhausen-Niederthai
750 900 1050 1200 1350 m km 1 2 3 4 5

INFORMATION UMHAUSEN->Parkplatz Bischoffsplatz->Waalweg->Stuibenfall->Stuiben Nannele->Steppsteig->PARKPLATZ MURE

leicht
5,1 km
2:30 h
283 hm
282 hm

Von der Information Umhausen wandert man durch das Dorf in Richtung Niederthai. Beim Parkplatz Bischoffsplatz angekommen, vorbei am Kneipphäusl, folgt man der Beschilderung "Arzwinkl Waalweg". Der Waalweg führt oberhalb des Forstweges und vorbei am Ötzi-Dorf und Greifvoglpark in Richtung Wasserfall. Am Wegende geht man den breiten Forstweg weiter bis zum Fuße des Stuibenfalls, wo an die geballte Kraft des Naturschauspiels betrachten kann. Von dort wandert man denselben Weg wieder zurück, rechts vorbei am Waldcafe Stuböbele bis zur Sagenfigur "Stuiben Nannele". Dort biegt man rechts ab und folgt dem "Steppsteig" zurück nach Umhausen dem Ausgangspunkt der Wanderung. 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1202 m
Tiefster Punkt
1029 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie den aktuellen Schnee- und Lawinenlagebericht für die kommenden Tage:

https://www.oetztal.com/de/winter.html & https://avalanche.report/albina-web/bulletin/2019-01-07?lang=de 

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, Wind-, Regen-, Schnee- und Sonnenschutz, Mütze und Handschuhe, ist für alle Wanderungen und Touren erforderlich. Die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Paketes einem Handy und eventuell einer Tourenkarte, sowie bei Touren ohne Einkehrmöglichkeit von ausreichen Proviant ist notwendig

Start

Information Umhausen (1031 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.140185, 10.927833
UTM
32T 646178 5222545

Ziel

Parkplatz Mure

Wegbeschreibung

Von der Information Umhausen wandert man durch das Dorf in Richtung Niederthai. Beim Parkplatz Bischoffsplatz angekommen, vorbei am Kneipphäusl, folgt man der Beschilderung "Arzwinkl Waalweg". Der Waalweg führt oberhalb des Forstweges und vorbei am Ötzi-Dorf und Greifvoglpark in Richtung Wasserfall. Am Wegende geht man den breiten Forstweg weiter bis zum Fuße des Stuibenfalls.. Von dort wandert man denselben Weg wieder zurück, rechts vorbei am Waldcafe Stuböbele bis zur Sagenfigur "Stuiben Nannele". Dort biegt man rechts ab und folgt dem "Steppsteig" zurück nach Umhausen dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL. In Tirol gelegen, zweigt das ÖTZTAL Richtung Süden als längstes Seitental der Ostalpen ab. Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter das Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen.

Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps 

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Umhausen zur Verfügung:

  • Parkplatz Mure, kostenlos

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
283 hm
Abstieg
282 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • 5°C

  • 7/8

  • Live

  • 6/44

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.