Schneeschuh- & Winterwandern

Schritt für Schritt ganzheitlich genießen

Das Wanderparadies Sölden hat auch im Winter Saison: 49,5 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneite Wälder, schneebedeckte Wiesen und entlang der Ötztaler Ache. Abenteuerlustige Naturen schnallen sich Schneeschuhe unter die Füße und hören nur noch den Tiefschnee knirschen, während das quirlige Sölden im Rücken verschwindet. Auf eigene Faust oder mit einem Guide stapfen sie durch unberührtes Weiß auf neue Einsichten und urige Hütten zu.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Blockkogel - Umhausen-Niederthai

Bergtour · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blockkogel
    / Blockkogel
    Foto: Ötztal Tourismus
  • letzter Anstieg
    / letzter Anstieg
    Foto: Ötztal Tourismus
  • wandern Blockkogel
    / wandern Blockkogel
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Blockkogel - Umhausen-Niederthai
2100 2400 2700 3000 3300 3600 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

HINTERE FUNDUSALM->Frischmannhütte->BLOCKKOGEL

schwer
4,8 km
3:30 h
1134 hm
54 hm

Von der hinteren Fundusalm wandert an den breiten Fahrweg entlang bis zur Frischmannhütte. Von dort geht man durch die Bergwiesen bis man zu einen schmalen Weg gelangt. Dort biegt man links ab und folgt der Beschilderung Richtung Blockkogel. Durch das Gstein geht es steil bergauf bis man zu einer flachen Ebene gelangt. Ab dort geht es dann den letzten Abschnitt bis zum Gipfelkreuz. 

 

 

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Höchster Punkt
3097 m
Tiefster Punkt
1953 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für schwindelfreie, trittsichere und alpin erfahrene Bergsteiger geeignet;

Sehr gute körperliche Verfassung, alpine Erfahrung und Bergausrüstung (siehe unter Ausrüstung), mitunter alpine Sicherungsmittel, gute Wetterverhältnisse empfohlen

Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com/de/sommer.html 

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Wanderschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze, eventuell Handschuhe, ist für alle Wanderungen und Touren erforderlich. Die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Paketes, einem Handy und eventuell einer Wanderkarte, sowie bei Wanderungen ohne Einkehrmöglichkeit von ausreichend Proviant ist notwendig.

Start

Hintere Fundusalm (1965 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.113139, 10.890974
UTM
32T 643456 5219471

Ziel

Blockkogel

Wegbeschreibung

Von der hinteren Fundusalm wandert an den breiten Fahrweg entlang bis zur Frischmannhütte. Von dort geht man durch die Bergwiesen bis man zu einen schmalen Weg gelangt. Dort biegt man links ab und folgt der Beschilderung Richtung Blockkogel. Durch das Gstein geht es steil bergauf bis man zu einer flachen Ebene gelangt. Ab dort geht es dann den letzten Abschnitt bis zum Gipfelkreuz. 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel.

Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at 

 

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL. In Tirol gelegen, zweigt das ÖTZTAL Richtung Süden als längstes Seitental der Ostalpen ab. Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter das Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. Mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen: Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps 

 

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Umhausen zur Verfügung:

  • Parkplatz Mure, kostenlos

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Fundusfeiler
    Fundusfeiler - Umhausen-Niederthai
  • Ortsaufnahme Köfels
    Wenderkogel - Umhausen-Niederthai
  • Erlanger Hütte + Wettersee
    Wildgrat - Umhausen-Niederthai
  • Erlanger Hütte
    Erlanger Hütte - Umhausen-Niederthai
  • Hemerkogel 2.759m - Umhausen-Niederthai
  • 3 Gipfeltour (Narrenkogel – Poschachkogel – Peistakogel) - Umhausen-Niederthai
  • Kraspessspitze - Umhausen-Niederthai
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
4,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1134 hm
Abstieg
54 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • 2.0°C

  • 15–243 cm

  • 27/31

  • Live

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.