Alle Wanderungen in Sölden

Ideen für ein volles Tourenbuch

Sölden sowie Hochsölden, Zwieselstein und Vent locken mit markierten und gepflegten Wanderwegen zum Aufbruch. Zwischen Talboden und schneebedeckten Gipfeln können sich Bergfreunde austoben, bis die Sohlen glühen: Familienfreundliche Almen und Hütten, die mit dem Themenwanderweg Almzeit neu erlebt werden, sportliche Anstiege bis über 3.000 Höhenmeter oder mehrtägige Höhenwanderungen gehören zu den Dauerbrennern. Bequem abkürzen ist erlaubt mit den Bergbahnen, die hoch gelegene Naturjuwele und Einkehrziele für Familien und Genießer erschließen. Auch Geübte schonen mit einer Gondelfahrt Kraft für längere Touren.

Die folgende Liste zeigt das komplette Wanderangebot in Sölden auf einen Blick. Informiere dich über passende Touren samt Wegbeschreibung, Gehzeiten, Anreise und aktuellen Infos.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Themenweg

Besinnungsweg Hochoetz

Themenweg • Oetz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus
  • Sommer
    / Sommer
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus , Ötztal Tourismus
  • Maningseee oberhalb der alten Bielefelder Hütte Hochoetz
    / Maningseee oberhalb der alten Bielefelder Hütte Hochoetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Acherberg Alm
    / Acherberg Alm
  • Blick zur Acherbergalm Hochoetz
    / Blick zur Acherbergalm Hochoetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Sommer
    / Sommer
Karte / Besinnungsweg Hochoetz
1800 1950 2100 2250 2400 m km 1 2 3 4 5 6 Bielefelder Hütte Almgasthof Acherberg Alm

PANORAMARESTAURANT HOCHOETZ -> Bielefelder Hütte -> Alte Bielefelder Hütte -> Achergergalm -> PANORAMARESTAURANT HOCHOETZ

mittel
6,2 km
2:30 h
407 hm
407 hm

Auffahrt mit der Acherkogelbahn oder der Ochsengartengondelbahn. Von der Bergstation wandert man entlang des Forstweges ansteigend zur Bielefelder Hütte. Oberhalb der Hütte folgt ein steiler Anstieg zur Abzweigung Richtung Alte Bielefelder Hütte. An der Abzweigung hat man das steilste Stück überwunden. Sanft ansteigend folgt man einem schönen und aussichtsreichen Wanderweg zur alten Bielefelder Hütte. Die Hütte ist verfallen, doch die Panoramaterrasse kann noch betreten werden. Unterhalb der Hütte führt der Weg dann leicht abfallend über die Almwiesen zur Acherbergalm. Von der Hütte steigt der Forstweg leicht an, zurück zum Panoramarestauarnt und der Bergstation. 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2278 m
1903 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Panoramarestaurant Hochoetz
Almgasthof Acherberg Alm
Bielefelder Hütte

Sicherheitshinweise

Mittelschwerer Bergweg; für trittsichere und geübte Bergwanderer geeignet;Gute körperliche Verfassung, Bergerfahrung und Bergausrüstung (siehe unter Ausrüstung) notwendigBitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com/de/sommer.html

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 

Start

Panoramarestaurant Hochoetz (2015 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.212067, 10.932055
UTM
32T 646301 5230541

Ziel

Panoramarestaurant Hochoetz

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Hochoetz über die Bielefelder Hütte zur "alten Bielefelder Hütte" (verfallen), abwärts auf schönem Wanderweg zur Acherbergalm (1.893 m) und zurück zur Bergstation.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Oetz liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

 

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Oetz zur Verfügung:

  • Parkplatz Acherkogelbahn – für Gäste der Gondelbahn kostenlos, campieren verboten
  • Parkplatz Raftingeinstiegsstelle (am Ortsende von Oetz auf der rechten Seite)  - kostenlos, allerdings begrenzte Parkmöglichkeiten (alternativ Acherkogelbahn 150 m), campieren verboten
  • Zentrumsparkplatz Oetz (gebührenpflichtig)
  • Parken über Nacht während mehrtägigen Touren: Zentrumparkplatz Oetz, Das Ticket ist im Informationsbüro Oetz erhältlich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass #043 | Ötztaler Alpen Ötztal, Pitztal | 1:50.000

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wetterkreuz
    Knappenweg Hochoetz
  • Bienenlehrpfad
  • Wasserläufer Piburger See
  • Apfelstraße Haiming
  • Rundweg Sautner Forchet - roter Weg - Sautens
  • Umhausen
    Umhausen rund Um
  • Arzwinkel Waalweg
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
407 hm
Abstieg
407 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • 13°C

  • 0/8

  • Live

  • 1/37

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.