Hannibal - Verlauf einer Alpenquerung

12. April 2019
Rettenbachgletscher

In einem avantgardistischen Theaterstück wird der Rettenbachgletscher in Sölden zur historischen Bühne. Die Alpenquerung der Kathager nach Rom spielt in der heutigen Zeit.

Pistenbullys werden zu Elefanten. Die modernen Krieger sind Skiläufer, Kletterer und Fallschirmspringer. Die Reiter überqueren auf Skidoos den Gletscher, während Flugakrobaten ihren Zug gegen Süden stören.
Das Ganze wird durch Lichteffekte, Musik, Videos und Pyrotechnik vollendet.

TANZ UND THEATER AUF DEM GLETSCHER

Die Aufführung von HANNIBAL - Verlauf einer Alpenquerung setzt den historischen Stoff des 2. punischen Krieges anhand der Biographie seines wichtigsten Protagonisten in einer modernen Theatersprache buchstäblich an die Luft.

Auf 3.000m Seehöhe wird an einem der möglichen Originalschauplätze dieses Heldenepos in poetischen Bildern erzählt. Der Rettenbachgletscher oberhalb von Sölden wird zur Naturarena für ein Ensemble von über 500 Darstellern, die sich anschicken, den Publikumserfolg der letzten Jahre zu übertreffen.

Mehr Informationen unter hannibal.soelden.com