Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

AGBs
Datenschutz

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

COVID19 - 3G-Bestimmung

Update: 01.10.21

In Umsetzung der von der Bundesregierung erlassenen COVID-19-Schutzmaßnahmen berechtigt das Beförderungsticket ab Inkrafttreten der jeweiligen Verordnung nur im Zusammenhang mit einem vom Fahrgast zu erbringenden gültigen Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr entsprechend der jeweiligen Verordnung (geimpft, genesen oder getestet) zur Benutzung der Seilbahnanlage.

Für den Fall, dass die Laufzeit des Beförderungstickets (Jahreskarte, Saisonkarte, Wochenkarte, etc..) über die Geltungsdauer dieses Nachweises hinausgeht, liegt es ausschließlich in der Verantwortung des Fahrgastes, diesen Nachweis rechtzeitig vor Ablauf zu verlängern und zur Kontrolle vorzulegen.

Im Falle des Erwerbs für Dritte, darf diese Karte nur an Personen weitergegeben werden, die zum Zeitpunkt der Verwendung über den erforderlichen gültigen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr verfügen.

Sollte ein Fahrgast behördlich vorgeschriebene COVID-19-Schutzmaßnahmen nicht einhalten können oder wollen, so ist der Betreiber der Anlage verpflichtet, die Beförderung abzulehnen. Ein Anspruch auf eine (anteilige) Rückvergütung kann in diesen Fällen nicht geltend gemacht werden.

 

AUSZUG AUS UNSEREN AGBs

  • Bitte beachten Sie, dass die Bergbahnen Sölden („BBS“) nur unter Zugrundelegung ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB -BBS“) Verträge abschließen.
  • Die Lifttickets sind in der Wintersaison im Skibereich der Bergbahnen Sölden (Winterskigebiet und Gletscherskigebiete) gültig.
    Ab einer Gültigkeitsdauer von 3 Tagen ist während der Wintersaison das Liftticket zusätzlich in allen anderen Skigebieten im Ötztal (Gries, Hochötz, Niederthai, Obergurgl/Hochgurgl, Vent) gültig.
  • Im Regelfall beginnt die Gültigkeit des Lifttickets am Tag der Ausstellung. Auf Wunsch können alle Lifttickets außer Staffel- und 1,5-Tageskarten im Vorverkauf erworben werden. Lifttickets können bereits am Vortag der Gültigkeit ab 15:00 Uhr verwendet werden. Lifttickets gelten immer an aufeinanderfolgenden Tagen, eine Unterbrechung ist nicht möglich (mit Ausnahme der Wahlabos).
  • Die aktuellen Preise für die verschiedenen Leistungen sind der Preisliste der BBS zu entnehmen. Für Online-Tickets gelten „dynamische“ (veränderliche) Preise. Für Karten über einen Saisonsschnittpunkt wird ein Mischpreis errechnet.
  • Lifttickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Missbräuchliche Verwendung von Lifttickets bzw. Leistungserschleichung wird strafrechtlich verfolgt und bei den zuständigen Behörden angezeigt. Jeder Missbrauch hat den sofortigen Entzug des Lifttickets zur Folge. Kaufen Sie keine Lifttickets über Dritte - diese könnten gesperrt sein!
  • Eine nachträgliche Verlängerung/Verschiebung der Gültigkeitszeitraumes von Lifttickets ist nicht möglich.
  • Ohne dadurch sonstige gesetzlich oder vertraglich zustehende Rückerstattungs- oder Schadenersatzansprüche des Besuchers einzuschränken, leisten die BBS freiwillig auch im Falle eines Sportunfalles im Skigebiet Sölden eine Rückerstattung des bezahlten Entgelts: Gegen Vorlage des Einsatzprotokolls der Pistenrettung wird das Liftticket des Verunfallten an den Skipasskassen rückerstattet (keine Rückerstattung von Begleitpersonen). Rückerstattet werden die nicht benützten Tage ab dem Tag nach dem Unfall. Staffel- und 1-Tageskarten werden nicht rückerstattet. Bei der Rückerstattung werden die Berge- und Versorgungs-kosten der Pistenrettung laut Einsatzprotokoll/Rechnung sofort in Abzug gebracht.
  • Vor der Inanspruchnahme der Dienstleistungen der BBS hat sich der Besucher mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bergbahnen Sölden, den jeweiligen Beförderungsbedingungen, den Hinweisen bei den Zugängen zu den Liften und in den Talstationen, den von den BBS kommunizierten Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 sowie mit den FIS-Regeln vertraut zu machen.
  • Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen der BBS erfordert verschiedene Verarbeitungsvorgänge in Bezug auf personenbezogene Daten der Besucher. Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck der Zutrittskontrolle Lichtbilder des Besuchers angefertigt und durch das Liftpersonal abgeglichen werden (Details dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung).
  • Ermäßigungen (Kinder, Jugend, Behinderte, Snowkids) werden ohne Ausnahme nur gegen Vorlage eines Lichtbildausweises gewährt. Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Kassenpersonal keine Ausnahmen machen darf.
  • Eine Behinderten-Ermäßigung wird ab einem dokumentierten Invaliditätsgrad von 60 % gewährt.
  • Bitte die Hinweise an den Zugängen zu den Liften und in den Talstationen beachten.
  • Rabatt- und Gewinnspielaktionen nicht gültig bei Saisonkarten.

 

Jahrgänge für Ermäßigungen

Gültigkeitszeitraum: 10.06.22 - 07.05.23

  • Snowkids: Jhg. 2015 - 2018 (€ 2,00 pro Tag)
  • Kinder: Jhg. 2008 - 2014
  • Jugend:² Jhg. 2003 - 2007
  • Erwachsene: Jhg. 2002 + älter
  • Senioren 75+:² Jhg. 1948 + älter, Kindertarif
  • Behinderte ab 60% Invalidität: Kindertarif
    (gilt nicht für Saisonkarten)

² Ermäßigungen nur für Skipässe 1 -14 Tage gültig!

 

Bezahlmöglichkeiten

Sie können die Skipässe an den Kassen wie folgt bezahlen:

  • Bargeld in €
  • Bankomatkarte (MAESTRO)
  • Kreditkarte (VISA, MASTERCARD, AMEX)
Bezahlmöglichkeiten Kreditkarten