Reiter
Dr. Wolfgang Reiter

Studium der Theaterwissenschaft, Soziologie, Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien; 1985 bis 1995 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Instituts für Kulturstudien (IKUS) in Wien; 1986 bis 1989 Kulturredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter und bis 2000 Kulturkorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung; 1994 bis 2000 Kulturredakteur des österreichischen Nachrichtenmagazins profil; 2000 bis 2004 Chefdramaturg des Grazer Festivals steirischer herbst; 2004 bis 2008 Künstlicher Leiter des Theater Neumarkt in Zürich; seit 2008 freiberuflicher Kulturwissenschafter und Publizist sowie seit 2012 Senior Research Manager am futurefoodstudio in Wien.

Publikationen (Auswahl):
Wiener Theatergespräche – Über den Umgang mit Dramatik und Theater (1993); Food Change – 7 Leitlinien für eine neue Esskultur (gem. mit Hanni Rützler; 2010); Muss denn Essen Sünde sein? Orientierung im Dschungel der Ernährungsideologien (gem. mit Hanni Rützler; 2015); Genuss und Verbot. Über die alltägliche Disziplinierung des Menschen, in: Ulrike Ackermann und Hans Jörg Schmidt (Hg.) Genuss - Askese – Moral (2016).

www.culturalcomponents.at