Electric Mountain
Festival 2015

13.000 Fans beim Electric Mountain Festival 2015 in Sölden

Pulsierende Beats im Schnee: Mit diesem Erfolgsrezept entsprach auch die vierte Auflage des Electric Mountain Festivals ganz dem Geschmack Tausender Besucher. Das Giggijoch in Sölden auf 2.300 m wurde für ein Wochenende wieder zum größten Danceclub der Alpen.

Bei elektronischem Partysound und frühlingshaften Temperaturen feierten insgesamt 13.000 Fans von 10. bis 11. April die vierte Auflage des Events. Die Party-Community genoss an beiden Tagen die herrliche Frühlingssonne, um auf Schnee zu den treibenden Klängen zu tanzen. Bereits am ersten Tag standen mit Klangkarussell, Fedde le Grand und The Avener drei namhafte internationale Topacts an den Turntables. Die außergewöhnliche Location im Hotspot der Alpen begeisterte sowohl die Massen vor der Bühne als auch die weit gereisten Künstler. Der Niederländer Fedde le Grand teilte seinen über zwei Millionen Facebookfans freudig mit: „Great Night at EMF“. Ebenso bedankten sich die bergerfahrenen Österreicher von Klangkarussell für das Konzert im alpinen Ambiente. Nach Martin Solveig im Vorjahr stand mit „The Avener“ ein weiteres Aushängeschild aus Frankreich auf der Bühne. Der Musikproduzent aus Nizza erlebte im Ötztal zudem seine viel umjubelte Österreich-Live-Premiere. Sein Hit „The Fade Out Line“ fehlte dabei natürlich nicht.

Am Finaltag gastierten mit DVBBS aus Kanada und dem Niederländer Nicky Romero zwei weitere klingende Namen aus dem Genre der Electronic Dance Music in Sölden. Für die befreundeten Musiker war der Auftritt in Sölden ein willkommener Anlass für ein Wiedersehen. Mit viel guter Laune wurden die Konzerte von den rund 6.000 Fans frenetisch bejubelt. Das Brüderpaar von DVBBS genoss den Aufenthalt in Sölden. Nach dem Konzert wurden die zahlreichen Foto- und Autogrammwünsche der Fans erfüllt. Das passende Fotomotiv für sich selbst fanden die beiden mit zwei Skidoos und der Ötztaler Bergwelt im Hintergrund. Welchen Stellenwert House-DJ Romero bei seinen Anhängern besitzt, wurde klar, als viele Besucher in T-Shirts mit seinem Konterfei bzw. mit einer „Nicky Romero“-Maske vor der Bühne auftauchten. Dem Künstler gefielen die Huldigungen und die Performance in Sölden offensichtlich, denn an seine sechs Millionen Facebookfans gab er den Schlachtruf „Electric Mountain!“ aus. Beste Werbung für das mittlerweile etablierte Festivalformat, das auch in der nächsten Wintersaison wieder angesagte Top-DJs nach Sölden bringen wird.

EMF 2015 Lineup Sölden Giggijoch
  • Buchen

  • 2.0°C

  • 0–150 cm

  • 14/31

  • Live

Buchung Schließen
Unterkunft
Skitickets

Wann Kommst du?

Weiter

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele Tickets?

Senden Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.