ZEIT, neue Wege zu beschreiten ...

Almzeit in Sölden

Die ALMZEIT ist ein Familien-Themenwanderweg, der die Vielfältigkeit und den Charakter der Hütten und Almen in Söldens Bergen spür- und erlebbar macht. Die speziellen Schwerpunkte der einzelnen „Stationen“ bilden ein abwechslungsreiches Themenspektrum, einen Pfad von ZEIT zu ZEIT. Die Hütten und Almen sind informativ beschildert, tischen thematisch passende Speisen auf und laden zu einer Vielzahl von Veranstaltungen ein. Spannende Attraktionen und interaktive Spielstationen sorgen dafür, dass die ganze Familie ihre ALMZEIT mit allen Sinnen genießen kann.

Sölden’s Stille Seite: Die Bergwelt überrascht mit einer Stille & Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die man hier
kaum vermutet! Die grandiose Berglandschaft rund um das weniger bekannte Windachtal und den Brunnenberg läßt
sich in 3 Zeiträumen „Waldraum-Almenraum-Alpinraum“ gut erwandern.

Genuss, Aktivität, Spaß & Spiel

Almzeit Sölden

mehr...

Almzeit Highlights

Almzeit

 

mehr...

ERHOLUNG, ENTSPANNUNG, RUHE

Wald- Almen- Alpinraum Sölden

mehr...

Kartenansicht Almzeit

Kartenansicht Almzeit

mehr...

Maptohike - Mobile App

MaptoHIKE

Mit MAPtoHIKE verbindest du dein Outdoor-Erlebnis mit einem virtuellen Spiel...

mehr...

Die schönsten Seiten des Almlebens erleben ...

mit der Almzeit Sölden

Das vielseitige Sölden im Ötztal hat zwei ganz besondere Seiten: Auf den Berghängen im Westen kann man in die aktive Almzeit, auf den Berghängen im Osten in den geruhsamen Almraum eintauchen. Und macht auf jeder der über 20 Erlebnis-Stationen spannende Entdeckungen.

Eine neue Relativitätstheorie haben die Sölder nicht erstellt. Aber sie haben Zeit und Raum neu definiert. Und zwar dort, wo die Voraussetzungen dafür besonders günstig sind: droben auf den schönen Almen. Hier wird die Zeit relativ, weil man sie nicht mehr nach Stunden und Minuten, sondern in schönen Augenblicken misst. Und der Natur-Raum dehnt sich weit bis in den Himmel hinein aus.

Die Almzeit Sölden
Entdecken kann man diese erholsamen Zauberwelten auf schönen Familienwanderwegen von Hütte zu Hütte. Dazwischen reihen sich vielfältige Themenstationen. Damit hat die Gemeinde Sölden das größte Angebot an bewirtschafteten Erlebnisalmen von ganz Österreich, denn insgesamt gibt es über 20 attraktive Almziele in der Umgebung, die speziellen Natur- und Freizeit-Themen gewidmet sind. So genießt man auf der „Zeitseite“ u.a. Waldzeit, Naturzeit, Edelsteinzeit, Spielzeit, Kartoffelzeit, Stub´nzeit, Marendzeit, Musikzeit, Geschichtszeit, Aussichtszeit, Tierzeit, Wasserzeit, Gipfelzeit, Jagdzeit, Kunstzeit, Jausenzeit, Feinschmeckerzeit, Seenzeit, Märchenzeit, Eiszeit, Bikezeit und U(h)rige Zeit.

In den gemütlichen Hütten wird mit passenden Speisen und themenbezogenen Attraktionen aufgewartet, in geselliger Runde findet man zu einem fröhlichen Austausch mit Gleichgesinnten zusammen. Und bei der Sportzeit kann man neue persönliche „Bestzeiten“ erleben, vor allem, was die Vielfalt der Möglichkeiten betrifft. Abenteuer, Aktivität und Adrenalin!

Der Pulsschlag der Natur
Wer lieber dem sachten Pulsschlag der Natur nachspürt, wechselt hinüber auf die andere Talseite – Söldens Stille Seite. Hier öffnen sich weitläufige Zeit-Räume auf idyllischen Almen, in ausgedehnten Wäldern und hochalpinen Regionen und man taucht z. B. ein in den Sonnenraum oder den Andachtsraum. Ein wichtiges Element dabei: die Stille!

Wer aufmerksam die Sölder Almzeit erkundet, dem offenbart die Natur viele überraschende Geheimnisse auf romantischen Steigen und Waalwegen, in mystischen Landschaften, beim Betrachten farbenprächtiger Alpenblumen und beim Beobachten von Steinböcken, Murmeltieren, Dohlen und Gämsen. Wie beindruckend der Sonnenaufgang im Gebirge sein kann, erleben Frühaufsteher bei einer Hüttenübernachtung. Dazu kommt die herrliche Aussicht auf die umliegenden Berggipfel. Von hier aus gesehen wird die Welt tatsächlich fast unendlich weit, die Alltagssorgen relativieren sich, es bleibt Zeit und Raum für eigene Gedanken und ganz neue Sichtweisen.

Man erlebt die Almzeit Sölden entweder auf schönen Wegen zu Fuß, mit dem Bus oder mit den Bergbahnen, günstig genützt mit der Ötztal Premium Card (für Gäste von Ötztal Premium Card Betrieben) und mit der Ötztal Card, die jeder käuflich erwerben kann. Darin ist die Nutzung von Gaislachkoglbahn und Giggijochbahn inkludiert. Zudem gibt es für die bequeme Auffahrt ins Windachtal auch einen Hüttentaxi-Linienverkehr. Ab Sommer 2014 sind Inhaber der Ötztal Card bzw. der Ötztal Premium Card berechtigt, diesen Service einmal gratis zu nutzen.

Der informative Folder zur Almzeit Sölden ist bei „Ötztal Tourismus“ erhältlich.

Folder ansehen bzw. downloaden