Pfaller
Prof. Dr. Robert Pfaller

Studium der Germanistik und Philosophie; Professor für Kulturwissenschaft an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, Österreich. Von 2009 bis 2014 Professur für Philosophie an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Gastprofessuren u. a. in Amsterdam, Berlin, Chicago, Oslo, Strasbourg, Toulouse, Zürich. 2007 ausgezeichnet mit dem Preis „The Missing Link“ des Psychoanalytischen Seminars Zürich, sowie 2015 ausgezeichnet vom AMERICAN BOARD & ACADEMY of PSYCHOANALYSIS mit dem Preis „Book oft he Year“ für sein 2014 bei VERSO (London/New York) erschienenes Buch„On the Pleasure Principle in Culture: Illusions Without Owners“

Publikationen (Auswahl):
Kurze Sätze über gutes Leben (2015); Zweite Welten. Und andere Lebenselixiere (2012); Wofür es sich zu leben lohnt. Elemente materialistischer Philosophie (2011); Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft. Symptome der Gegenwartskultur (2008); Ästhetik der Interpassivität (2008); Die Illusionen der anderen. Über das Lustprinzp in der Kultur (2002); Interpassivität. Studien über delegiertes Genießen (Hg. 2000).

www.robert-pfaller.at